Stühle
Tische
Bänke
Regale
Unternehmen
Blog
Kontakt

Wer gut sitzt, sucht keinen neuen Sessel.

157546-ougr74-229-600x300-crop-50-50.jpg

Sitzgelegenheiten gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Angefangen bei klassischen Stühlen und Freischwingern, über stylische Sitzbänke mit oder ohne Rückenlehne bis hin zur gemütlichen Eckbank. Welcher Sitz-Typ sind Sie? Lesen Sie hier worauf es bei einem bequemen Sitzerlebnis ankommt.

Der Klassiker (Stuhl)

Esszimmerstühle sind die klassische Wahl, wenn es um die Frage der Sitzmöbel geht. Dabei wählen Sie eine stilsichere Variante für eine elegante und flexible Essgruppe. Durch den hohen Sitzkomfort steht einem entspannten Abendessen im Freundeskreis nichts mehr im Wege. Auf einem Stuhl können Sie bequem Ihre Sitzposition ändern, ohne Ihren Sitznachbarn dabei zu stören. Wenn Sie häufig Besuch erwarten, können sie die zusätzlichen Stühle praktisch übereinanderstapeln und platzsparend aufbewahren.

Auch die vorhandene Raumgröße hat einen ausschlaggebenden Einfluss auf die Wahl der Sitzmöbel. Sessel mit ausgestellten Beinen oder große Polsterstühle mit Armlehnen benötigen natürlich mehr Platz als Stühle mit geraden Stuhlbeinen. Um bequem aufstehen zu können, sollten Sie zusätzlich zur Stuhltiefe 30 cm einplanen.

Der Gemütliche (Eckbank)

Eine Eckbank schafft nicht nur eine kommunikative und gemütliche Atmosphäre in Ihrem Esszimmer, sondern ist auch eine platzsparende Sitzmöglichkeit. Prinzipiell unterscheidet man zwischen links- und rechtsschenkeligen Eckbänken. Wie die Schenkellänge der Eckbank richtig gemessen wird zeigt folgendes Beispiel.

Die Schenkel einer Eckbank werden immer von der Mauerecke bis zum äußersten Punkt der Bank gemessen. Dieser Punkt kann die Sitzfläche oder aber auch die Rückenlehne sein.

Zum Beispiel: linker Schenkel 306 cm, rechter Schenkel 176 cm

Die Tiefe der Eckbank ergibt sich durch die Sitztiefe inklusive Rückenlehne.

Zum Beispiel: Eckbanktiefe 61 cm

Beim Kauf einer Eckbank sollten Sie auch auf die Höhe der Rückenlehne achten, damit es keine Probleme mit Fensterbänken, Lichtschaltern oder Steckdosen kommt. Damit Sie Fehlplanungen vermeiden, empfehlen wir Ihnen vor dem Kauf einer Eckbank immer eine persönliche Beratung.

Für kleinere Räume ist die Eckbank die perfekte platzsparende Lösung. Kommen doch einmal mehr Leute zu besuch, kann man etwas enger zusammenrücken oder bei Bänken mit Auszugfunktion ohne viel Aufwand noch einen weiteren Sitzplatz schaffen.

Der Moderne (Bänke mit Lehne)

Eine gerade Bank mit Lehne ist ein moderner Hingucker. Die Rückenlehne sorgt für einen angenehmen Sitzkomfort und bietet sichere Stabilität. Vor allem wenn Sie ausgedehnte Essen genießen möchten, lädt eine Bank mit Lehne zum längeren Verweilen ein. Zudem wirkt die Lehne als optischer Raumteiler. Wie bei der Eckbank sollten Sie auch bei diesem Modell die Höhe der Rückenlehne beachten.

Der Minimalist (Bänke ohne Lehne)

Durchbrechen Sie das herkömmliche Tisch-Stuhl Prinzip und schaffen Sie mit einer eleganten Sitzbank ohne Lehne eine moderne Essgruppe. Mit solch einer schlichten Bank lassen Sie Ihr Esszimmer cleaner und geradliniger wirken. Dabei finden auf einer Sitzbank genauso viele Personen wie auf Stühlen Platz. Durch seine Flexibilität und Leichtigkeit lässt sich die Esszimmerbank mühelos verschieben. Das lehnenlose Modell benötigt im Vergleich zur Sitzbank mit Lehne auch weniger Raum. Für Kinder eignet sich jedoch eine Sitzbank mit Rückenlehne besser.

Das perfekte Zusammenspiel

Für ein angenehmes Sitzvergnügen sollte die Höhe des Tisches sowie der Sitzmöbel zusammenpassen. Aber auch die Körpergröße spielt bei der optimalen Höhe eine Rolle.

Da der Esstisch aber nicht nur von gleichgroßen Menschen genutzt wird, orientiert man sich üblicherweise an einem Mittelmaß. Die Standard Esstischhöhe liegt bei zirka 75 cm. Zwischen der Oberkante des Tisches und der Sitzfläche sollten 27 bis 32 cm Platz sein. Diese Berechnung ist dann wichtig, wenn Sie bereits einen Tisch, Bank oder Sesseln haben eines der beiden ersetzen möchten.

Vor allem wenn ihre Stühle Armlehnen haben, sollten Sie unbedingt ausmessen, ob diese auch unter den neuen Tisch passen.

Worauf Sie bei der Auswahl Ihres Tisches achten sollten, verraten wir Ihnen in unserem Blogartikel „den richtigen Tisch finden“ verraten. Im Grunde ist es abhängig davon, wie viele Personen Sie regelmäßig bewirten. Eine gute Faustregel ist, dass zumindest zwei Gäste am Tisch Platz finden sollten.

Welche Sitzmöbel bei Ihnen Genussmomente auslösen, kommt ganz auf Ihren Geschmack und Lifestyle an und ist daher ihre ganz individuelle Entscheidung.

Veröffentlicht

Beratungszeiten

Mo-Do: 07:00-16:00 Uhr
Fr: 07:00-10:00 Uhr

Hotline: +43 664 4345097‬

Bankverbindung

Raiffeisenbank Region Schallaburg
BIC: RLNWATW1477
IBAN: AT31 3247 7000 0054 0922